29
Schulen
Kundenbewertung
100 %
förderbar

Ausbildungen Masseur und Medizinischer Bademeister

Ein Beruf mit Fingerspitzengefühl

Der Beruf des Masseurs und medizinischen Bademeisters gehört zu den physiotherapeutischen Berufen und ist Teil unseres modernen Gesundheitswesens.

Er hat sich im Laufe der Jahre – wie alle Berufe im Gesundheitswesen – ständig verändert. So haben sich die Therapiemethoden stetig verbessert und verfeinert, beispielsweise durch neue Erkenntnisse in der Medizin und steigende Ansprüche der Patienten an moderne und wirksame Behandlungsmethoden.

Mehr Informationen zur Ausbildung Masseur und Medizinischer Bademeister ...

Details zum Masseur und Medizinischen Bademeister

Masseure arbeiten auch in Büros

Das erwartet Sie

Sie erlernen

  • verschiedene Massagetechniken von der klassischen Massage über Sportmassage, Lymphdrainage bis hin zur Reflexzonentherapie,
  • therapeutische Anwendungen wie z.b. Hydrotherapie, Elektrotherapie, Bewegungsbad,
  • physikalisch-therapeutische Übungsbehandlung, Bewegungserziehung und Befunderhebung.

Den theoretischen und fachpraktischen Teil (2230h) absolvieren Sie in den Räumlichkeiten der WBS SCHULEN, Hans – Sachs Straße 15, 08525 Plauen.
Den praktischen Teil (800h) Ihrer Ausbildung leisten Sie in qualifizierten Einrichtungen ab, die gemeinsam von Schule und Schülern ausgewählt werden.
Als Abschluss der Ausbildung erwartet Sie ein 6-monatiges Anerkennungspraktikum.

Inhalte der Ausbildung Masseur und med. Bademeister


THEORIE

  • Anatomie
  • Physiologie
  • Pathologie
  • Allgemeine u. spezielle Krankheitslehre
  • sozialpädagogische Grundlagen
  • Hygiene
  • Erste Hilfe und Verbandstechnik
  • Angewandte Physik und Biomechanik
  • Psychologie/Pädagogik/Soziologie
  • Prävention und Rehabilitation

PRAXIS

  • Sporttherapie
  • klassische Massagetherapie
  • Sonderformen der Massage
  • Lymphdrainage
  • Elektrotherapie
  • Hydrotherapie
  • Grundlagen der Bewegungstherapie
  • Grundlagen physiotherapeutischer Behandlungsverfahren
  • Befundtechnik
  • Bewegungserziehung

spätere Einsatzbereiche für Masseure und med. Bademeister

  • Akutkrankenhaus
  • Rehabilitationszentrum
  • Spezialkliniken
  • Kureinrichtungen
  • ambulante Praxis
  • Sportleistungszentrum/Fitnessbereich
  • Sportverein
  • Wellnessbereich
  • Hotelbranche
  • Selbstständigkeit / freie Mitarbeit

Weiterbildungsmöglichkeiten für Masseure und med. Bademeister (Auszug)

  • Manuelle Lymphdrainage / Komplexe Physikalische Entstauungstherapie
  • Sportphysiotherapie
  • Spezielle Formen der Bewegungstherapie
  • Spezielle Massagetechniken
  • Wellnesstherapie
  • Manuelle therapeutische Therapieverfahren
  • Weichteilorthopädie nach Cyriax
  • Spezielle Elektrotherapieverfahren
  • Osteoporoseprävention und -therapie
  • Rückenschule
  • Medizinisches Aufbautraining / Medizinische Trainingstherapie

JobReport - mehr Jobs für Masseure und med. Bademeister

JobReport der WBS SCHULEN - Gesundheit, Pflege und Soziales

Die WBS SCHULEN haben den Stellenmarkt für Gesundheitsberufe ausgewertet und die Anzahl der Stellenanzeigen für Masseure und Medizinische Bademeister ermittelt. Das Ergebniss können Sie im aktuellen Jobreport oder auf unserer Webseite nachlesen. Die Printausgabe ist in den SCHULEN vor Ort erhältlich.

Ansprechpartnerin

Ines Kuchling

Ines Kuchling

Fon 03741 296978-3

E-Mail schreiben

Fördermöglichkeiten

Lassen Sie sich finanziell unterstützen!

Erfahren Sie hier mehr dazu.

Auslandspraktikum während der Ausbildung

Finnland, Spanien, Portugal, Malta, Großbritannien, Dänemark oder was anderes?

Wir unterstützen alle, die während der Ausbildung Auslanderfahrung sammeln wollen.

Hier sind alle Informationen dazu.

News Masseur und Medizinischer Bademeister


21.12.2017

Menschen, Ideen, Konzepte – das Jahr 2017 bei den WBS SCHULEN

mehr lesen
15.11.2017

Dresdner Bildungsbürgermeister eröffnet neuen Standort der WBS SCHULEN

mehr lesen
25.10.2017

Buntes Programm

mehr lesen
06.06.2017

Weiterbildung – Warum eigentlich?

mehr lesen
21.03.2017

Start-Termine für Ausbildungsbeginn Sommer/Herbst 2017

mehr lesen

Social Media