29
Schulen
Kundenbewertung
100 %
förderbar
Beratungstermin buchen

Aktuelle Meldungen der WBS SCHULEN.

Dresdner Schulteam feiert 10 Jahre WBS SCHULEN


Bei herrlichstem Spätsommerwetter hat das Dresdner Schulteam mit Kooperations- und Geschäftspartnern das 10-jährige Jubiläum gefeiert. Mit Live-Musik, Stadtteilführung und kulinarischen Köstlichkeiten war für jeden etwas dabei.

An dieser Stelle begeben wir uns mit Schulleiterin Anja Plath auf eine kurzweilige Zeitreise:

 

Im Vorfeld habe ich lange überlegt, welches die passenden Worte für die heutige Veranstaltung sein könnten. Gern wollte ich darüber berichten, was uns als WBS SCHULEN ausmacht. Dabei fiel mir immer wieder mein eigener Start bei der WBS in 2014 ein. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, dass ich in den ersten Monaten in meinem Büro saß und immer wieder mit dem Kopf schüttelte. Bei meinen früheren Arbeitgebern ging es immer ums Geld. Der Leitgedanke allen Handelns war „Wieviel Schulgeld erheben wir? Was können wir noch von den Schülern verlangen?“ Bei der WBS allerdings war die Frage „Was können wir unseren Schülern Gutes tun?“. Und diese Frage stellen wir uns auch nach 10 Jahren immer noch.

Bei uns in der WBS stehen die Menschen im Mittelpunkt, völlig unabhängig von Geschlecht, Alter oder Nationalität.

 

In den vergangenen 10 Jahren hatten und haben wir 1.917 Schülerinnen und Schüler und 823 Absolventen/-innen.

Von diesen Schülerinnen und Schülern sind ca. 70% weiblich und 30% männlich. Die gleiche Geschlechterverteilung findet sich in der Lehrerschaft wieder.

Unser jüngster Schüler war zu Ausbildungsbeginn 15 Jahre alt, unsere älteste Schülerin begann mit 56 Jahren ihre 3-jährige Ausbildung in der Altenpflege.

In unserer Schülerschaft sind ca. 40 verschiedene Nationalitäten vertreten. Neben dem hohen Anteil deutscher Schülerinnen und Schüler unterrichten wir u.a. Schülerinnen und Schüler aus Vietnam, dem Kosovo, Syrien, Polen, der Ukraine, Thailand und Russland, aber auch aus Ägypten, Brasilien, Kamerun, Österreich und der Schweiz.

3 unserer Schülerinnen und Schüler besitzen 2 Nationalitäten und 1 Schüler sogar 3 Nationalitäten (deutsch, spanisch, bulgarisch).

Bei der Vielzahl der Schülerinnen und Schüler kommen natürlich auch Namen mehrfach vor. 
Die häufigsten männlichen Vornamen sind:

  • 6x Henry & Sebastian & Alexander & Maik
  • 7x André & Richard
  • 8x Robert
  • 9x Tom & Dennis & Eric
  • 12x Paul
  • 14x Florian & Max.


Die häufigsten weiblichen Vornamen sind:

  • 18x Sarah & Mandy
  • 19x Melanie
  • 20x Julia & Stephanie
  • 21x Laura & Sandra
  • 22x Jessica
  • 27x Nicole
  • 30x Lisa.

 

Die häufigsten Nachnamen sind:

  • 8x Böhme & Lehmann & Schubert & Wagner
  • 9x Haase & Nguyen
  • 10x Franke
  • 11x Hoffmann & Schneider
  • 13x Müller
  • 16x Richter
  • 19x Schmidt.

10 Jahre WBS SCHULEN das sind aber nicht nur diese Zahlen, sondern auch 10 Jahre voller Geschichten mit und von verschiedensten Menschen.

Da ist beispielsweise unsere Absolventin, welche nach ihrer Krankenpflegehelfer-Ausbildung die verkürzte Altenpflege-Ausbildung anschloss und heute als Praxisanleiterin unsere aktuellen Azubis ausbildet.

Oder unsere Krankenpflegehilfe-Abolventin, welche mit dem Berufsabschluss auch den Realschulabschluss zuerkannt bekam und nun in unserer Fachoberschule die Fachhochschulreife erwerben möchte.

2 weitere Krankenpflegehilfe-Absolventinnen streben im nächsten Frühjahr ihren Erzieherabschluss bei uns an.

Da ist aber auch der Geschäftsführer eines Pflegedienstes, welcher sich selbst noch einmal gemeinsam mit seinem Azubi in die Schulbank setzt und den Abschluss zum Altenpfleger anstrebt.

Da sind aber auch 3 unserer Absolventen, welche wir nach ihrer Ausbildung zur Altenpflegerin oder zum Erzieher für unsere Schule als Lehrer gewinnen konnten.

Die WBS hat in den letzten 10 Jahren weitere steile Karrieren zugelassen. Z.B. begann unsere stellvertretende Schulleiterin 2013 als Praktikantin an unserer Schule und entwickelte sich innerhalb kürzester Zeit über das Referendariat und die Anstellung als Lehrerin zur Führungskraft.

Hervorzuheben ist auch auf die Geschichte unserer motorisch stark eingeschränkten Fachoberschülerin, welche rund um die Uhr von ihrer Schulassistentin begleitet wurde. Zwischendurch hatte sie sogar überlegt, alles hinzuschmeißen und jetzt hat sie vor wenigen Wochen den besten Abi-Durchschnitt ihrer Klasse erzielt. Darauf sind wir alle sehr stolz. Aktuell begleiten wir eine Schülerin mit Trisomie 21 durch die Krankenpflegehilfe-Ausbildung.

Die letzten 10 Jahre sind geprägt von tollen Projekten und Aktionen, die ich nicht alle aufzählen kann. Stellvertretend möchte ich noch kurz vom Projekt „Schülerwohnbereich“ berichten. Dieses Projekt wurde 2016 in Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner K&S und in 2018 gemeinsam mit unserem Kooperationspartner AWO realisiert. In diesem konnten sich unsere Altenpfleger des 3. Lehrjahres erstmals unter Realbedingungen ausprobieren, indem sie eigenverantwortlich mehrere Wohnbereiche leiteten. Dabei wuchs so mancher Schüler über sich hinaus und sammelte wichtige Erfahrungen für den späteren Berufsstart.

Wir freuen uns gemeinsam mit Ihnen auf die nächsten 10 Jahre.

 

 

Veröffentlicht am:

Ansprechpartnerin.

Rita  Nonnewitz

Rita Nonnewitz

Fon 0351 8966940-2
Fax 0351 873290-88

E-Mail schreiben.
Beratung buchen.

#keeplearning