29
Schulen
Kundenbewertung
100 %
förderbar

Aktuelle Meldungen der WBS SCHULEN

„Azubi-Wohnbereich“ – Praxiswoche Altenpflege


Auszubildende der WBS SCHULEN Dresden leiten Pflegewohnbereiche des AWO Seniorenzentrums

Altenpflegeschülerinnen und -schüler der WBS SCHULEN Dresden übernehmen vom 8. bis 12. Oktober 2018 die Leitung mehrerer Wohnbereiche des AWO Seniorenzentrums „Prof. Rainer Fetscher“ in Dresden-Großzschachwitz.

Azubi Gritt Grützner: „Als Altenpflegerin kann ich Menschen in ihrer Lebensqualität und Lebensfreude unterstützen. Ich habe meinen Vater gepflegt und dabei erfahren, was es bedeutet, für Menschen mit Pflegebedarf da zu sein und welchen hohen Wert diese Arbeit hat. Deshalb habe ich mich für diesen Beruf entschieden. Jetzt in der Ausbildung eigne ich mir das professionelle Rüstzeug dafür an. In dieser Praxiswoche können wir Azubis sogar schon einmal einen Wohnbereich leiten und sind für den Ablauf und alle Arbeiten im Frühdienst zuständig – das ist spannend.“

Die Praxiswoche „Azubi-Wohnbereich“ soll die Eigenständigkeit und das Selbstbewusstsein der Auszubildenden fördern, indem sie selbständig pflegerelevante Entscheidungen treffen. „Wir führen dieses Projekt schon zum zweiten Mal im Rahmen unserer stark praxisorientierten Ausbildung durch. So schaffen wir Abwechslung im Unterrichtsalltag und erzielen einen hohen Lerneffekt“, erläutert Susanne Kniola, Stellvertretende Schulleiterin der WBS SCHULEN Dresden. „Durch den Perspektivenwechsel erhalten die Schüler eine andere Sicht auf den Pflegealltag und Einblick in die verschiedenen Rollen des Pflegepersonals, wie beispielsweise die der Wohnbereichsleitung. Auch bekommen sie ein Gefühl dafür, welche Verantwortung sie nach dem Abschluss ihrer Ausbildung tragen werden.“

Selbstverständlich sind die Azubis nicht vollständig auf sich allein gestellt, denn das Fachpersonal der AWO steht während des Dienstes beratend an ihrer Seite, ebenso wie die Lehrkräfte der WBS SCHULEN. Somit haben die Schüler jederzeit mehrere kompetente und erfahrene Ansprechpartner.

„Unsere Bewohner haben wir selbstverständlich frühzeitig und ausführlich über das Vorhaben informiert“, betont Pflegedienstleiterin Dörte Krüger-Wendt. „Sie freuen sich auf die Schülerteams und gehen das „Abenteuer“ mit großem Vertrauen an.“

Jana Ratzenberger, Personalleiterin der AWO Sachsen Soziale Dienste gemeinnützige GmbH: „Qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen und zu binden ist eine der Herausforderungen, der wir uns als Arbeitgeber täglich stellen müssen. Deshalb versuchen wir, bereits unseren Azubis attraktive Arbeitsbedingungen und Entgelte zu bieten. Dazu gehört auch, dass bei uns jeder Azubi einen Mentor hat, der ihn über die gesamte Ausbil-dung hinweg unterstützt und fachlich begleitet. Bei der AWO Sachsen Soziale Dienste übernehmen die Azubis bereits während ihrer Ausbildung Verantwortung und werden auf klassische Arbeitssituationen in ihrem späteren Berufsleben vorbereitet.“

Veröffentlicht am:

Ansprechpartnerin

Rita  Nonnewitz

Rita Nonnewitz

Fon 0351 8966940-2
Fax 0351 873290-88

E-Mail schreiben
Beratung buchen

Social Media