29
Schulen
Kundenbewertung
100 %
förderbar
Beratungstermin buchen

Aktuelle Meldungen der WBS SCHULEN.

Menschen, Ideen und Engagement.


Das bewegte Jahr 2019 bei den WBS SCHULEN.

Wir blicken voller Freude auf 2019 zurück. Auch in diesem Jahr ist es uns gelungen, wieder mehr Schülerinnen und Schüler für uns zu begeistern. Rund 950 neue Schülerinnen und Schüler haben wir neu bei uns begrüßen dürfen. Derzeit bilden wir insgesamt rund 2.400 Lernende mit Hilfe eines großen SCHULEN-Teams von rund 190 Mitarbeitenden an 10 Standorten bei uns aus. Das freut uns ungemein und wir hoffen, dass wir diese positive Entwicklung in 2020 fortsetzen können. Doch nun möchten wir erst einmal die vergangenen zwölf Monate Revue passieren lassen und einen Blick auf die wichtigsten Themen und Projekte des Jahres 2019 werfen.

Lehrkräfte-Fortbildung ist Herzensthema
Für unsere Schülerinnen und Schüler gestalten wir wirklich guten Unterricht, der abwechslungsreich ist und zu bestmöglichen Lernergebnissen führt. Eine zentrale Voraussetzung dafür sind bestens ausgebildete Lehrkräfte, die sich regelmäßig fortbilden.
Unsere interne Lehrkräfte-Fortbildung unter Leitung von Susanne Kniola, stellvertretende Schulleitung Dresden, fokussiert dabei auf die methodische Qualifikation mit folgenden Modulen:
Methodenseminar 1 + Methodenseminar 2 + Leistungsmessung und Leistungsbewertung.
Die Seminarinhalte sind aufgegliedert in:

  1. Methoden für den Unterrichtsalltag (kleine Methoden für den täglichen Gebrauch)
  2. umfangreiche Methoden (z.B. für Projektarbeiten, Rollenspiel/szenisches Spiel, SOL)
  3. Leistungsmessung und Leistungsbewertung
  • Was ist der Unterschied?
  • Herausarbeiten der Qualitätskriterien Objektivität, Validität und Reliabilität und was diese für meinen Unterricht bedeuten
  • Auswertung realer Praxisbeispiele
  • Erstellen von Leistungsmessungen innerhalb eines Workshops (z.B. anhand eines Plakates/Handouts oder Vortrags) – Was wird bewertet? Was ist objektiv bewertbar?

Alle Lehrkräfte der WBS SCHULEN sind herzlich zu diesen spannenden Themen eingeladen.

Die neue Pflegeausbildung – 3 Berufe mit 1 Abschluss
Die zweite Jahreshälfte 2019 stand ganz im Zeichen der Reform der Pflegeausbildung. Ab 2020 wird es die klassischen, spezialisierten Pflegeausbildungen in ihrer derzeitigen Form nicht mehr geben. Das bedeutet konkret, die 3 bisherigen Berufsbilder

  • Altenpfleger/-in
  • Gesundheits- und Krankenpfleger/-in
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-in

werden zusammengefasst zu einem neuen, universellen Berufsbild: Pflegefachfrau bzw. Pflegefachmann. In dieser generalisierten Ausbildung fließen zukünftig fachliche Schwerpunkte aus allen drei bisherigen Pflegebereichen zusammen. Die fertigen Absolventen sind damit in allen Versorgungsbereichen flexibel einsetzbar. Welche weiteren Vorteile die neue Pflegeausbildung attraktiv machen, lesen Sie hier.
Eine wichtige Voraussetzung für einen reibungslosen Ablauf der Ausbildung ist die Planung der verschiedenen Praxiseinsätze unserer Auszubildenden. Da das Ausbildungsspektrum breiter wird, werden wir zukünftig mit wesentlich mehr Einrichtungen und Fachbereichen kooperieren. Hier sind von uns bereits die ersten Ausbildungsverbünde gegründet worden. Innerhalb dieser übernehmen die WBS SCHULEN federführend die verantwortungsvolle Aufgabe der Praxiskoordination für alle Verbundpartner. Hier sehen Sie, wann die neue Ausbildung startet.

NEU: Weiterbildungen im Bereich Rettungswesen
Ein weiteres Highlight ist die thematische Erweiterung unserer Fort- und Weiterbildungssparte. Im Bereich Notfallsanitäter/Rettungswesen gibt es derzeit einen hohen Schulungsbedarf, den wir mit unseren Kursen auffangen werden.
Nach Inkrafttreten des reformierten Notfallsanitäter-Gesetzes im Jahr 2014 benötigen noch viele aktive Rettungsassistentinnen und –assistenten eine Anpassungsqualifizierung zum/zur Notfallsanitäter/-in.  Firmen benötigen darüber hinaus generell regelmäßige Auffrischungsschulungen für ihre Ersthelfer/-innen, um im Notfall schnell eingreifen zu können. Bei der Konzeption unserer Angebote legen wir besonderen Wert auf ein hohes fachliches Niveau sowie die praktische Anwendbarkeit des Gelernten.
Sind Sie in Notfällen handlungskompetent? Wir trainieren Sie – für ein sicheres Agieren in Notsituationen.

Sachsen: Aufwertung der Erzieherausbildung
Seit diesem Ausbildungsjahr sparen alle Absolventen der Fachoberschule für Gesundheit und Soziales viel Zeit, wenn Sie Erzieher/-in werden möchten. Statt wie bisher den Weg über die Sozialassistenten-Ausbildung zu gehen, können Sie mit der erworbenen, allgemeinen Fachhochschulreife direkt in die Erzieherausbildung starten. Möglich wird dies durch eine Gesetzesänderung.

Zudem können unsere Erzieher-Schüler/-innen in Dresden und Leipzig zusätzlich zu ihrem Ausbildungsabschluss auf Wunsch die allgemeine Fachhochschulreife erwerben. Wenn sie sich dafür entscheiden, bedeutet das einen zusätzlichen Stundenumfang von lediglich 200 Stunden in ihren drei Ausbildungsjahren. Am Ende der Ausbildung gibt es dann noch zwei weitere Prüfungen in Englisch – einmal schriftlich und einmal mündlich. Das war´s schon.
Klingt einfach? Das ist es auch.
Unsere Schülerinnen und Schüler sparen auf diese Weise eine Menge Zeit, denn der zusätzliche Unterricht findet innerhalb der regulären Unterrichtszeiten statt. Mit der allgemeinen Fachhochschulreife in der Tasche steht ihnen nach Ausbildungsabschluss jederzeit der Weg zum Studium offen.

Erfolg beim Bundeswettbewerb
Den Vorentscheid der Bundesländer Berlin, Brandenburg, Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt im Bundeswettbewerb „Bester Schüler in der Alten- und Krankenpflege“ konnte Mario Schneier – Auszubildender in der Altenpflege bei den WBS SCHULEN Berlin – für sich entscheiden. Wir freuen uns riesig und gratulieren von Herzen!
Der Bundeswettbewerb trägt im Zuge der Reform der Pflegeausbildung ab 2020 den Namen „Deutsche Meisterschaft der Pflege“. Sicherlich werden wieder einige unserer Auszubildenden an den Start gehen.

Hurra, wir pflanzen einen WBS Wald!
Wir freuen uns über jede Bewertung bei Google, KURSNET oder Facebook. Und Sie können sich jetzt mitfreuen, denn Sie haben sich mit Ihrer Bewertung gleichzeitig für die Umwelt eingesetzt. Für jede abgegebene Stimme haben wir  einen Baum gepflanzt.
Nach Auswertung aller in 2018 abgegebenen Online-Bewertungen konnten wir nun unser nächstes Etappenziel erreichen: Unser Kooperationspartner Primaklima e.V. hat im April damit begonnen, einen Unternehmenswald für die WBS GRUPPE anzulegen. Dieser soll auch im kommenden Jahr weiter wachsen – jede Onlinebewertung zählt. Machen Sie mit!

DigiLab Leipzig – Testlabor für DigitalPakt
In diesem Jahr ist in den meisten Bundesländern der DigitalPakt Schule gestartet. Das bedeutet für uns konkret, dass wir von Bund und Ländern großzügige Fördermittel bekommen werden, die wir für die Digitalisierung unserer Schulen einsetzen werden. Um das richtige, digital unterstütze Lernsetting zu entwickeln, haben wir ein Test-Labor an unserer Leipziger Schule aufgebaut. Dort haben wir in den vergangenen Monaten verschiedene technisch-pädagogische Settings getestet und ein Optimum definiert. Damit sind die Voraussetzungen geschaffen, im kommenden Jahr an die jeweiligen Fördertöpfe heranzutreten und unsere Schulen adäquat auszustatten. Darauf freuen wir uns bereits jetzt.

Blitzlichter 2019
Dieses Jahr gab es auch wieder Grund zum Feiern. Gleich zu Jahresbeginn konnte sich unsere Dresdener Fachoberschule für Gesundheit und Soziales über die staatliche Anerkennungsurkunde freuen. Das bedeutet für all unsere aktuellen und zukünftigen Schülerinnen und Schüler, dass sie keine Schulfremdenprüfung mehr ablegen müssen, sondern an unseren Schulen von unseren Lehrkräften geprüft werden. Gratulation!

Ebenfalls zum Jahresauftakt konnte sich unser Plauener Schulteam über die Anerkennung des Weltverbandes der Ergotherapeuten (World Federation of Occupational Therapists) freuen. Diese Anerkennung bedeutet, dass wir ein professionsspezifisches Qualitätsmanagement hinsichtlich internationaler Standards für die Ergotherapie-Ausbildung einhalten.
Dadurch ist es unseren Absolventen zukünftig möglich, auch im akademisierten Ausland als occupational therapy assistants (OTAs) beruflich Fuß zu fassen. Dort können sie nach Abschluss der Ausbildung nun auch den Studiengang Bachelor of Science Occupational Therapy (BSc OT), je nach Land auch verkürzt, zu studieren. Teilweise ist dies auch, je nach Studiengang, in Deutschland möglich.

In Halle und Hamm durften wir in diesem Jahr neue Schulleitungen begrüßen, die ab sofort die Geschicke dieser Schulen leiten werden. Dafür wünschen wir viel Kraft und positive Energie.

Nicht zuletzt erfreuen wir uns an einem personellen Zugang der ganz anderen Art. Seit diesem Jahr bereichert uns der Schlaufuchs der WBS SCHULEN auch in Form eines Messemaskottchens. Wer diesem persönlich die Pfote schütteln möchte, trifft es im kommenden Jahr auf den regionalen Bildungsmessen.

Ausblick 2020
Wer uns kennt, weiß sicherlich, dass wir immer in Bewegung sind. So wirft das neue Jahr bereits jetzt seine Schatten voraus. Gleich Mitte Januar gibt es große Veränderungen an unserer Oldenburger Schule, denn wir ziehen um. Am neuen Standort auf der Ritterstraße 13 – 15 erwartet unsere Auszubildenden die Zukunft des Lernens. In großen, hellen Räumen schaffen wir moderne Lernraumwelten, die sich flexibel gestalten lassen – je nach Lernsituation. Das neue Pflege-Skill-Lab wird unsere zukünftigen Pflegefachfrauen und –männer optimal auf ihre fachpraktischen Einsätze vorbereiten. Zudem gibt es eine Lehrküche und eine Schülerwerkstatt. Schauen Sie gern vorbei.

An unserer Chemnitzer sowie Plauener Schule praktizieren wir bereits im 2. Jahr erfolgreich das Konzept „Life Kinetik“. Dabei wird das Gehirn mittels nicht alltäglicher koordinativer, kognitiver und visueller Aufgaben gefördert, nach dem Prinzip: Bewegungen ausführen, während zugleich das Gehirn gefordert wird. Dabei wird keine Übung so lange trainiert, bis eine Automatisierung eintritt. Wir binden Life-Kinetik-Übungen in unseren Schulalltag ein, mit dem Ziel das Gehirn so zu aktivieren, dass unsere Schüler bessere Lernerfolge erzielen. Im kommenden Jahr werden die Lehrkräfte unserer restlichen Schulstandorte geschult, um ebenfalls zertifizierte Life-Kinetik-Trainings anleiten zu können.

Das Jahr 2020 ist aus unserer Perspektive ein ganz besonderes, denn die WBS SCHULEN werden 10 Jahre „alt“. Wir haben in dieser Zeit viel erreicht und sind gemeinsam stark gewachsen. Diesen Erfolg werden wir angemessen würdigen und uns die Zeit nehmen, auf 10 Jahre Schulentwicklung zurück zu blicken.

Neben diesen großen Themen freuen wir uns natürlich wieder auf die vielen Projekte, die unsere Schul- und Schülerteams mit viel persönlichem Engagement auf die Beine stellen.

Wie der Ausblick zeigt, steht uns ein ereignisreiches Jahr bevor.
Bis dahin wünschen wir Ihnen allen eine erholsame und vergnügliche Weihnachts- und Neujahrszeit!

Wer gern einen tieferen Blick in den lebendigen Schulalltag an unseren einzelnen Standorten werfen möchten, darf sich gern auf unserer Facebookseite ausgiebig darüber informieren.


Veröffentlicht am:

Ansprechpartnerin.

Rita  Nonnewitz

Rita Nonnewitz

Fon 0351 8966940-2
Fax 0351 873290-88

E-Mail schreiben.
Beratung buchen.

#keeplearning