31
Schulen
Kundenbewertung
100 %
förderbar
Jetzt bewerben

Seminarkomplex: Letzte Hilfe – Sterbebegleitung

Halle (Saale)
2 Tage, einzeln buchbar
Preis: 199,00 Euro (umsatzsteuerbefreit)

Wenn wir betagte oder schwersterkrankte Menschen auf ihrem letzten Weg begleiten, dann sollten die Bedürfnisse des Sterbenden im Mittelpunkt stehen. Institutionelle Rahmenbedingungen, personelle Besetzungen und sich manchmal widersprechende Bedürfnisse (z. B. zwischen Angehörigen und Sterbenden) sind dabei Herausforderungen, die oft genug Kompromissbereitschaft abverlangen.


Lernziele

Ziel des Seminarkomplexes ist es, die Teilnehmer in die Lage zu versetzen, sterbende Menschen einfühlsam zu begleiten und angemessen mit Trauernden umzugehen. Sie sollen lernen, effektive Kommunikationstechniken für den Umgang mit Sterbenden anzuwenden, Symptome am Lebensende zu erkennen und zu lindern sowie ethische Fragestellungen im Zusammenhang mit Entscheidungen am Lebensende zu diskutieren. Des Weiteren sollen die Teilnehmer Techniken zur Unterstützung trauernder Angehöriger erlernen, Rituale zur Abschiedsgestaltung kennenlernen und Strategien zur Selbstfürsorge entwickeln. Schließlich sollen sie in der Lage sein, reale Fallbeispiele aus der Praxis zu analysieren und konkrete Handlungsstrategien zu erarbeiten.

Zielgruppe

Mitarbeiter aus dem Gesundheitswesen und Interessierte

Inhalte

Tag 1: „Letzte Hilfe – Sterbebegleitung“

  • Einführung in das Thema Sterben und Tod: Sensibilisierung der Teilnehmer für die Bedeutung einer achtsamen Begleitung von sterbenden Menschen
  • Kommunikation mit Sterbenden: Vermittlung effektiver Kommunikationstechniken, um auf individuelle Bedürfnisse einzugehen und Ängste oder Sorgen anzusprechen.
  • Symptomkontrolle am Lebensende: Erläuterung gängiger Symptome im Endstadium des Lebens sowie Möglichkeiten zur Linderung von Schmerzen oder Atemnot.
  • Ethik in der Sterbebegleitung: Diskussion ethischer Fragestellungen im Zusammenhang mit Entscheidungen am Lebensende

Tag 2: „Begleitung von Tod und Trauer“

Inhalte:

  • Umgang mit Trauernden: Vermittlung einfühlsamer Techniken zur Unterstützung trauernder Angehöriger und Kollegen Rituale und Abschiedsgestaltung: Vorstellung verschiedener Rituale zur Begleitung des Abschiedsprozesses, sowie praktische Übungen zum Erstellen individueller Abschiedsrituale.
  • Selbstfürsorge für Pflegefachkräfte: Sensibilisierung der Teilnehmer für die eigene Belastbarkeit in der Sterbebegleitung und Vermittlung von Strategien zur Selbstfürsorge.
  • Fallbesprechungen: Analyse realer Fallbeispiele aus der Praxis, um konkrete Handlungsstrategien zu erarbeiten und gemeinsam zu reflektieren.

Trainingsmethode

Präsenzunterricht, Praktische Übungen

Abschlussbeschreibung

WBS Zertifikat

Kursdaten als PDF speichern

Ansprechpartnerin.

Sarah Lenz

Sarah Lenz

Fon 030 921078628

E-Mail schreiben.
Beratungstermin buchen.

WBS TRAINING SCHULEN gGmbH
Franckestraße 15
06110 Halle

Termine

Wählen Sie hier den gewünschten Termin aus.

07.06.2024 - 07.07.2024
Halle (Saale)
8.30 - 15.30 "Begleitung von Tod & Trauer"
#bildungmitherz