31
Schulen
Kundenbewertung
100 %
förderbar
Beratungstermin buchen

Aktuelle Meldungen der WBS SCHULEN.

Gemeinsam Krankenpflegehelfer/-innen ausbilden.


Frühzeitige Mitarbeiterbindung in der Pflege

Wie kann ich Pflegefachkräfte mittel- und langfristig unterstützen und so an mein Unternehmen binden? Mit dieser Frage setzen sich deutschlandweit Leitungskräfte von Pflege-Einrichtungen tagtäglich auseinander.
Ein möglicher Ansatz ist die frühzeitige Unterstützung von Auszubildenden in der Krankenpflegehilfe.

Vor allem stationäre Einrichtungen können so bereits frühzeitig Mitarbeiter/-innen eine gute Perspektive in der Pflege bieten. Der Einstieg in diese Helferausbildung ist niedrigschwelliger, so dass auch Absolventen mit einem Hauptschulabschluss die 2-jähre Ausbildung Krankenpflegehelfer/-in beginnen dürfen, im Gegensatz zur 3-jährigen Ausbildung als Pflegefachfrau/-mann, die einen höheren Abschluss verlangt.

Wer diesen Azubis einen Ausbildungsvertrag mit einer entsprechenden Vergütung anbietet, kann sich die angehenden Krankenpflegehelfer/-innen für 1.500 Stunden Pflegepraxis (abzgl. 2x 4 Wochen Außenpraktikum) schon während der Ausbildung in der eigenen Einrichtung sichern. Nach dem erfolgreichen Abschluss dieser Ausbildung, kann anschließend in die verkürzte Ausbildung zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann gestartet werden.


Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Vergütung der Praxisphasen und damit Steigerung der Attraktivität der (unbezahlten) Ausbildung
  • 2 mögliche Vergütungsmodelle: pauschale Vergütung monatlich (Azubivertrag) oder Vergütung nur während der Praxisphasen
  • Chance auf Weiterqualifizierung für Mitarbeiter/-innen mit Hauptschulabschluss
  • Weiterqualifizierung zur Fachkraft (verkürzte Ausbildung) bei entsprechender Eignung im Anschluss möglich
  • ca. 1.500h Praxis-Einsatz während der Ausbildung, abzüglich Pflichtpraktika im Außenbereich (2x 4 Wochen) gern ausschließlich in Ihrer Einrichtung
  • frühzeitige Bindung der Azubis an Ihre Einrichtung

 

Gern beraten wir Sie, welche Voraussetzungen Sie als Pflege-Unternehmen dafür schaffen müssen. Profitieren Sie von unserer Erfahrung sowie unserem Verbund-Netzwerk.

Veröffentlicht am:

Ansprechpartnerin.

Rita  Nonnewitz

Rita Nonnewitz

Fon 0351 8966940-2
Fax 0351 873290-88

E-Mail schreiben.
Beratung buchen.

#keeplearning