Staatlich anerkannte/-r Heilerziehungspfleger/-in

WBS Schule

Fachschule für Heilerziehungspflege Dresden

Thema

Ausbildungen - Heilerziehungspflege

Dauer

3 Jahre


Sie haben während Ihrer Ausbildung die Möglichkeit, ein Auslandspraktikum zu absolvieren. Wir unterstützen Sie dabei.


Lernziele

Während Ihrer Ausbildung erwerben Sie alle erforderlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten zur Planung, Durchführung, Reflexion und Evaluation heilerziehungspflegerischer Prozesse. Sie entwickeln Beobachtungs-, Analyse- und Kommunikationsfähigkeit, Fähigkeiten zur Beziehungsgestaltung, zur Mitgestaltung der Lebenswelt, zur individueller Begleitung und Pflege sowie zur Entwicklung kultureller Ausdrucksmöglichkeiten. Mit einer einfühlsamen Grundhaltung sowie spezieller Kommunikationsformen sind sie Bezugspersonen und Partner im integrativen und inklusiven Prozess.

Zielgruppe

Sie suchen ein abwechslungsreiches und vielseitiges Aufgabenspektrum im pädagogischen und gleichzeitig pflegerischen Bereich? Heilerziehungspfleger betreuen ganzheitlich und fördern individuell Menschen mit geistig, seelischer oder körperlicher Behinderung. Sie arbeiten mit Menschen aller Altersstufen, mit Einzelnen oder in Gruppen, im Team oder allein.
Dieser Beruf ist Ihre Zukunft mit Herz!

Teilnahmevoraussetzung

Realschulabschluss und

  • mind. 2-jährige Berufsausbildung im Sozialwesen (z.B. Ausbildung zum Sozialassistenten) oder
  • mind. 2-jährige Berufsausbildung und 2-jährige Berufstätigkeit oder
  • mind. 7-jährige einschlägige berufliche Tätigkeit

Inhalte

Schulische Ausbildung
Auf der Grundlage des sächsischen Lehrplans für die Fachschule erfolgt eine praxisnahe, moderne und handlungsorientierte theoretische Ausbildung

  • berufsübergreifender Bereich
  • Deutsch/Kommunikation
  • Englisch
  • Wirtschafts- und Sozialpolitik
  • Mathematik
  • Ethik

Berufsbezogener Bereich

  • berufliche Identität und professionelle Perspektiven
  • Beziehungen gestalten und Gruppenprozesse begleiten
  • Menschen mit Behinderung/en individuell begleiten und pflegen
  • die Lebenswelt mit Menschen mit Behinderung/en strukturieren und mitgestalten
  • kulturelle Ausdrucksmöglichkeiten und Kreativität weiterentwickeln
  • heilerziehungspflegerische Prozesse planen, durchführen, dokumentieren und evaluieren
  • Konzeptionsbezogen und unternehmerisch handeln sowie Qualität sichern und weiterentwickeln
  • Facharbeit erstellen

Praktische Ausbildung
In der Ausbildung sind mehrwöchige Praktikumsphasen in spezifischen Tätigkeitsfeldern vorgesehen. Zwischen dem Träger der praktischen Ausbildung und der Fachschule besteht ein Kooperationsvertrag. Im Rahmen der praktischen Ausbildung werden die Schüler regelmäßig von Lehrkräften besucht und begleitet.

Abschlussbeschreibung

staatliche Abschlussprüfung

Perspektiven nach der Qualifizierung

Der Bedarf an Heilerziehungspflegern ist sehr groß. Besonders Männer sind in diesem Beruf begehrt. Auch der Wunsch nach mehr Inklusion fordert zunehmend geeignete Fachkräfte, die fundiertes pflegerisches und pädagogisches Wissen miteinander verknüpfen können. Darüber hinaus sind Fort- und Weiterbildungen in verschiedenen Schwerpunkten möglich.

  • in Tagesstätten
  • in Wohn- und Pflegeheimen für Menschen mit Behinderung
  • in Werkstätten
  • in amb. sozialen Diensten
  • in Vorsorge- und Rehabilitationskliniken
  • in Förderschulen
  • in integrativen Kindergärten.


Seminardaten als PDF speichern


Kontaktieren Sie uns!

Dieses Feld muss ausgefüllt werden!
Dieses Feld muss ausgefüllt werden!
Bitte geben Sie eine gültige Email ein.
Dieses Feld muss ausgefüllt werden!
Dieses Feld muss ausgefüllt werden!

Standortauswahl

Nutzen Sie diese Auswahlbox, um den Standort zu ändern oder die Auswahl zu entfernen.

Ansprechpartnerin

Susanne Kniola
Susanne Kniola
Tel.: 0351 896640-41
Fax: 0351 896640-49
E-Mail schreiben
WBS TRAINING SCHULEN gGmbH
Berliner Str. 3
01067 Dresden

Termine

13.08.2018 - 31.07.2021
Social Media